Norden - Naturschutzgebiet "Ewiges Meer" und zurück

Forsthaus Lütetsburg

Start: Beim Rathaus in Norden in der Straße "Am Markt".

Sie fahren in östlicher Richtung an der Polizeistation vorbei zur Uffenstraße, biegen rechts ab und folgen der Straße, die bald Heringstraße heißt, bis zur Rechtskurve am Ende. Hier biegen Sie links ab in die Dammstraße, überqueren die Fußgängerzone "Neuer Weg" und fahren gegenüber in die Brückstraße. Diese mündet nach der Brücke über das Norder Tief und der Linkskurve in die Heerstraße. Überqueren Sie die Bahngleise und fahren Sie hinter dem Bahnübergang rechts in den Ölmühlenweg, am Ende links in die Kolklandstraße und gleich wieder rechts in die Waldstraße. Am Ende, beim Wendeplatz, fahren Sie den schmalen Steg auf den höher gelegenen Verschönerungsweg, biegen rechts ab und gleich wieder links in die Straße "Muskerei". Am Ende fahren Sie links zur Norder Umgehungsstraße, der B72. Überqueren Sie die B72 bei der Bedarfsampel und fahren auf dem Radweg und durch das Wildschutzgitter ins Tidofelder Holz. Nach dem Wildschutzgitter rechts halten. Nun geht es weiter auf dem Treckpad, einem Weg entlang des Fehnkanals. Fahren Sie 2 km entlang des Fehnkanals bis Sie auf eine befestigte Straße, die II. Mooriege kommen. Überqueren Sie die Straße und radeln auf dem Wander- und Radweg weiter entlang des Fehnkanals, der nach der Linkskurve "Peters Treidelpadd" heißt und ca. 3,3 km entlang des Berumerfehnkanals verläuft.

 

Mühle Berumerfehn

Dieser Weg endet bei der K205, der Halbemonder Straße. Sie überqueren die Straße geradeaus und fahren weiter ca. 2,2 Kilometer auf der Straße "Am Berumerfehnkanal". Sie kommen zur K206, dem Klappbrücker Weg, fahren rechts über die schmalen Brücke, wenden sich nach links, überqueren die K206 und fahren in den gegenüberliegenden Mühlenweg. Sie kommen nach ca. 1,3 km an der Öffnet externen Link in neuem FensterBerumerfehner Mühle vorbei. Kurz danch, am Ende der Mühlenstraße fahren Sie über die Brücke und dann rechts in die Dorfstraße, danach in die erste Straße rechts in den Verlaatsweg. Hier am Verlaatsweg liegt der Torfkahn des Heimatvereins. Etwas weiter, sie befinden sich wieder auf der Dorfstraße, befindet sich links das Kompaniehaus.

Moorlandschaft am Ewigen Meer
Bohlenweg (Rundgang) am Ewigen Meer

Sie fahren weiter auf der Dorfstraße und biegen ein Stück nach Ende des rechtsseitigen Walds rechts ab in den Kastanienweg, dann links in den Rotdornweg, rechts in den Röttweg, links in den Ellernweg, rechts in den Kuhweg, links in den Birkenweg, links in den Eschenweg, rechts in die Türkentrift, halblinks in den Moorweg und dann nach ca. 2 km links in den Jägerpfad. Sollte es Ihnen durch die vielen Richtungswechsel schwindelig geworden sein, legen Sie eine kurze Pause ein.

Nach ca. 400 Metern weist die Ausschilderung nach rechts über den Muttmoorweg, der nicht befestigt ist. Bei schlechtem Wegezustand fahren Sie den Jägerpfad weiter gerade aus bis zur K203 Königsweg und biegen dort nach rechts auf den linksseitig der Straße geführten Radweg ab. Folgen Sie nun der Ausschilderung Eversmeer. Sie verlassen den Landkreis Aurich und kommen zum Landkreis Wittmund. In Eversmeer biegen Sie rechts ab in die Straße "Zum Ewigen Meer" und folgen dieser bis zum Ende zum Pakplatz.

Das Öffnet externen Link in neuem FensterEwige Meer ist mit ca. 400 ha der größte Hochmoorsee Deutschlands.

Diese Teilstrecke ist ca. 21 km lang.

Für die Rückfahrt fahren Sie zunächst zurück zum Königsweg, biegen hier links ab und fahren ca. 1,4 km bis zur Südarler Landstraße (K208 Richtung Arle), biegen hier rechts ab und fahren die erste Straße links in den Linienweg. Folgen Sie dem Linienweg 4,4 km. Sie kommen nach Großheide zur Großheider Straße (K204). Fahren Sie weiter geradeaus auf dem gegenüberliegenden Linienweg. Nach weiteren 2,6 km auf dem Linienweg macht die Straße eine Rechtskurve in die Holzdorfer Straße. Sie fahren aber gerade aus in die Schulstraße, die im weiteren Verlauf zur Straße "Waldweg" wird.

An deren Ende biegen Sie rechts in die Halbemonder Straße (K205) ab, der Sie ca. 1,6 km folgen. Dort geht es dann links in die Straße "Hilgenbur" an deren Ende Sie nach links in die Landstraße einbiegen, die Sie nach Lütetsburg bringt. Vorbei am Lütestburger Schloss und Schlossparkcafé kommen Sie am Ende der Ortsdurchfahrt Lütestsburg zunächst an einen kleinen Kreisverkehr, den Sie quasi geradeaus passieren und danach nach einer Rechtskurve des Radwegs einige Meter parallel zur B72 an einen weiteren Kreisverkehr. Diesen umrunden Sie zu 3/4 und verlassen ihn bei der dritten Ausfahrt Richtung Bahnhof/ZOB. Sie sind auf dem Radweg entlang der Heerstraße in deren Verlauf Sie die Bahngleise und die Straße "Im Horst" überqueren. Fahren Sie geradeaus in die Brückstraße. Nach einer Rechtskurve überqueren Sie das Norder Tief und fahren gleich danach rechts in die Doornkaatlohne, die später Große Hinterlohne heißt. Am Ende kommen Sie auf die Osterstraße. Biegen Sie hier links ab und nach ca. 300 Metern kommen Sie schließlich zum Marktplatz. Sie haben Ihr Ziel erreicht.

Die Rückfahrt ist ca. 19 km lang.

Die Gesamtstrecke Norden - Ewiges Meer und zurück ist ca. 40 km lang.

Für Navigationsgeräte hier die gpx-Datei zum Download:
Leitet Herunterladen der Datei einTour 7: Norden Naturschutzgebiet Ewiges Meer und zurück

Basiskarte: openstreetmap.de , outdoormaps.com , velomap.org

© 2020 ADFC Kreisverband Aurich

ADFC Mitglied werden
ADFC "Deutschland per Rad entdecken"
ADFC ReisenPLUS
ADFC Bett+Bike
Fahrradklima-Test
GeoLife.de - Das Freizeitportal der LGN