Norden - Marienhafe - Leezdorf - Norden

Start der Tour beim Rathaus in Norden am Markt.

Sie fahren in westlicher Richtung zum "Burggraben". Biegen Sie links ab und fahren Sie auf dem Radweg am Hafen vorbei. Gleich hinter der Brücke, vor der Deichmühle, fahren Sie rechts in die Raiffeisenstraße bis zum Wendeplatz bei der Gartensiedlung. Hier geht es nun links über die Brücke Am Addinggaster Tief . Am Ende links in den Glockenweg, kurz darauf rechts in den Addinggaster Weg und nach wenigen Metern schon wieder links in den Siedlungsweg abbiegen. Am Ende der Straße geht es rechts ab in die Wurzeldeicher Straße (L 4) bis zum Ende des Radweges. Überqueren Sie die Straße und fahren in die gegenüberliegende Siedlung Wurzeldeich. Auf dieser Straße fahren Sie immer gerade aus (ignorieren Sie das Schild "Sackgasse"), bis Sie am Ende auf einen Wanderweg kommen. Fahren Sie auf diesem Wanderweg bis zum Woldeweg (K 221).

Hier an der Ecke steht eine Schutzhütte, in der eine Karte des Landkreises Aurich hängt. Eine Schautafel informiert Sie über die Sturmfluten im 14. Jahrhundert.

Biegen Sie nun links in den Woldeweg (K 221). Auf dieser Straße kommen Sie nach Osteel und 250 Meter hinter der Bahnschranke bei der Kreuzung biegen Sie rechts ab in den Alten Postweg. Fahren Sie auf dieser Straße immer gerade aus bis nach Marienhafe. Hier am Marktplatz steht eine Kirche mit dem Störtebeker Turm. Im Turm befindet sich ein Kirchenmuseum mit Sammlungen von Kunstwerken der ehemaligen Basilika. Öffnungszeiten: Di – Sa 10-12 Uhr und 14-17 Uhr, Sonn- u. Feiertags 14-17 Uhr, Montags Ruhetag (Änderungen vorbehalten).

Vom Markt fahren Sie links auf die Rosenstraße und gleich darauf rechts in die Kirchstraße. Nun folgen Sie der Ausschilderung nach Hage. Sie kommen jetzt nach Upgant-Schott und fahren weiter bis zum Hotel "Nordstern". Hier geht es links in die Straße Am Kolhörn. Am Ende fahren Sie rechts in den Leezweg und folgen weiterhin der Ausschilderung Hage. Bei der Kreuzung Adeweg biegen Sie rechts ab und kommen so nach Leezdorf, einer Moorkolonie, die 1756 auf einer abgetorften Hochmoorfläche, den "Wilden", entstand. In Leezdorf fahren Sie links in den Sträkweg. Hier am Sträkweg befindet sich die Mühle des Heimatvereins Leezdorf und gegenüber können Sie auf Bänken eine Pause einlegen.

Am Ende des Sträkwegs geht es rechts in den Junkersweg und kurz danach links auf den Radweg der Straße Am Sandkasten. Sie überqueren die Kreisstraße 202, den Moortunweg und fahren auf dem Radweg nur eine kurze Strecke und dann rechts in einen Privatweg (Ausschilderung Hage). Der Privatweg mündet in den Leezweg, in den Sie rechts einbiegen. Am Ende des Leezwegs kommen Sie nach Halbemond. Sie überqueren die Kreisstraße 203 (Nadörster Straße) und fahren auf dem Radweg der Halbemonder Straße weiter Richtung Hage. Sie überqueren den "Berumerfehn Kanal". Gleich hinter der Brücke überqueren Sie die Straße und folgen dem Wanderweg am Fehnkanal. Nach 3,5 km überqueren Sie die Straße II. Moorriege und folgen weiterhin dem Wanderweg am Kanal.  Am Ende führt dieser Weg durch ein Wildschutzgitter und entlang der B72 bis zur Ampelanlage. Überqueren Sie die B 72.

Nun haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Sie radeln über den Bahnübergang auf die Bahnhofstraße und biegen rechts ab zum Bahnhof und Zentrum.
  2. Sie folgen den Zwischenwegweisern über Verschönerungsweg, Heerstraße und Brückstraße zum Zentrum und dann weiter zum Ausgangspunkt.

Gesamtlänge der Tour 28,2 km

Basiskarte: Copyright 2012 LGLN

© 2018 ADFC Kreisverband Aurich

ADFC Mitglied werden
ADFC "Deutschland per Rad entdecken"
ADFC ReisenPLUS
ADFC Bett+Bike
GeoLife.de - Das Freizeitportal der LGN